Newsflash

JayBe Video | Live im Westen 2016 | Westbahnhof | Braunschweig | 20.08.2016 | Ultra HD 4K

Live im Westen 2016 - auch bekannt unter den Namen Kulturschaufenster - fand nun bereits zum 8.Mal statt! Nachdem diverse Locations bereits bespielt wurden, hat... sich der Skaterplatz am Westbahnhof aufgrund der Überdachung als optimaler Standort für das jährliche Open Air etabliert - auch mit Blick auf die Zukunft, denn in unmittelbarer Nähe befindet sich das potenzielle neue Soziokulturelle Zentrum, der ehemalige Fireabendclub am Westbahnhof 13. Markus Wiener, 1.Vorsitzender des KufA e.V. und Bezirksbürgermeister Jürgen Dölz hielten die Eröffnungsrede und stellten das Programm vor. Trotz anfangs schlechter Wetterlage war das Fest extrem gut besucht. Ich war dabei und habe einen kleinen Film gedreht. Eine gelungene Veranstaltung - ich freue mich schon auf das nächste Jahr!

Dieser Film wurde in Ultra HD (4K) produziert. Um den Film in voller Qualität zu schauen, klickt bei YouTube unten rechts auf das Rädchen und stellt 4K ein - allerdings verlangt das einen halbwegs guten Rechner!

Antwort der FDP

Antworten von Anikó Merten (FDP Braunschweig) auf die Wahlprüfsteine zur Veranstaltung „Kultur im Fragefeuer“ am 29.08.2016 in der Brunsviga

 

Frage 1: „Wie wollen Sie dem Sterben der Veranstaltungsorte in Braunschweig

entgegensteuern?“

Antwort 1: Für die Freien Demokraten ist eine Vielfalt an kulturellen Veranstaltungsorten sehr wünschenswert. Wir sehen es aber nicht als vorrangige Aufgabe der Stadt solche weiteren Veranstaltungsorte zu betreiben. Vielmehr sollte die Stadt sich um mögliche Betreiber bemühen und ggf. verwaltungsseitige Hürden abbauen. Andere Veranstaltungskonzepte und -kooperationen könnten ebenso ein Anreiz für Veranstaltungsunternehmer sein.

Antworten von (Bündnis 90/Die Grünen)

Antworten von Dr. Elke Flake (Bündnis 90/Die Grünen) auf die Wahlprüfsteine zur Veranstaltung „Kultur im Fragefeuer“ am 29.08.2016 in der Brunsviga

 

Frage 1: „Wie wollen Sie dem Sterben der Veranstaltungsorte in Braunschweig

entgegensteuern?“

Antwort 1: „Man muss hier deutlich unterscheiden zwischen öffentliche Veranstaltungsorten und privat betriebenen wie z. B. Gaststätten und Großdiskos. Bei letzteren schlägt sich auch eine zunehmende Tendenz des Publikumsbesuchs zu kleineren Orten und Clubs nieder, die im Konzertbereich große Säle nicht mehr wirtschaftlich betreiben lässt. Im öffentlichen Bereich ist aber eindeutig klar, dass wir nach der Schließung des FBZ ein weiteres Veranstaltungszentrum dringend brauchen, das insbesondere im Musikbereich die entstehende Lücke deckt. Wir brauchen außerdem dringend Quartierszentren in den Stadtteilen. Wir hoffen, dass mit dem „WestAnd“ jetzt auch nach positiven Grundsatzbeschlüssen ein neues Zentrum entsteht. Wir müssen dafür sorgen, dass andere Veranstaltungszentren wie z. B. das B 58 und viele andere auch erhalten bleiben. Dabei spielt das Thema Versammlungsstättenverordnung / Brandschutz, aber auch die städtische Förderung eine entscheidende Rolle.“

 

http://www.kult-tour-bs.de

Graffiti, Gewitter und Punkrock

Tadaa! Nach einigen Ehrenrunden erkenne ich endlich den Jugend- und Sportplatz am Westbahnhof an den farbenfrohen Graffitis. Einige Leute vom KufA e.V. sind schon dabei, Stände und Soundanlage für das „Live im Westen“ Open Air-Festival aufzubauen. Na denn mal los! Ein Haufen Kinder schaut mit großen Augen zu, während ich mein knallblaues Zelt aufbaue, so eine Art mobile Massagepraxis. Die Standnachbarn sind begeistert – und gleich treffen wir freundschaftliche Deals: Essen und Kaffee gegen Massage! Find ich gut! Text: Manuela Kuhar
Weiterlesen: auf www.kult-tour-bs.de

Schön schrill, schön laut

Der Westen lässt es krachen
Braunschweig Skaterplatz am Westbahnhof wird zur Bühne von „Live im Westen“.
Artikel: braunschweiger-zeitung.de

Danke an alle Beteiligten Helfer, die Gäste, die Musiker, Künstler, Techniker, Unterstützer, Sponsoren! Klasse Veranstaltung ! Der Skaterplatz ist (weil überdacht) bestens für wetterunabhängige Veranstaltungen geeignet! Fotos und Film zum Fest folgen! Wir machen selbstverständlich weiter! Das nächste "Live im Westen" findet voraussichtlich am Samstag, den 19.08.2017 auf dem Gelände Skaterplatz/ Westbahnhof statt.